Brioche Burger Buns

BarBeQuh

Drinks & Grillen


Brioche Burger Buns


Ein Burgerbrötchen, das nicht nur als reines Burgerbrötchen eine gute Figur macht. Es kann neben seiner eigentlichen Bestimmung gerne auch als Vorspeise mit Kräuterbutter, oder Dips serviert werden.


Ich habe selber einige Varianten ausprobiert, bis ich den für mich richtigen Weg gefunden habe, wie das perfekte Burgerbrötchen zu sein hat. Leider bin ich viel zu spät zum Brioche gekommen, auch weil ich den Teig aufgrund seriner Klebrigkeit schwierig zu verarbeiten fand. Aber in der Ruhe liegt die Kraft - besser in der Geduld, denn wenn der Teig genug Zeit beim Kneten bekommt, lässt er sich anschließend hervorragend verarbeiten.


Was ist also wichtig, um ein perfektes Burgerbrötchen zu backen?

In erster Linie: Eine Küchenmaschine. Ein Handrührgerät tut es zwar auch, aber mit dem neigt man dazu den Teig einfach zu kurz zu kneten. Wenn man nämlich einmal 15 Minuten Teig mit einem Handrührgerät geknetet hat, weiß man, wie lange 15 Minuten sein können.

Frische Hefe nehmen und wie immer: Mehl Typ550, denn dieses Mehl liefert eindeutig bessere Ergebnise, als das gewöhnliche Typ405 Mehl.

Das Rezept für die perfekten Brioche Buns (6-10 Stück)

Zutaten: 450g Mehl Typ 55o, 10g Salz, 1 Würfel frische Hefe, 170 ml Milch, 35g Butter, 35g Zucker, 4 Eier (l)

Toppings: Salz, Sesam, Resenblötter, Sonnenblumenkerne, Pistaziensplitter, Bacon (kreativ sein!)


Schritt 1

Der Teig


Einen Würfel frische Hefe in 35g Zucker auflösen und etwas stehen lassen.

Mehl, Milch, Butter und Salz mit zwei ganzen Eiern und zwei Eigelben vermengen und die gelöste Hefe mit dem Zucker hinzugeben. Das restliche Eiweiß kaltstellen.


Den Teig 15 Minuten auf kleiner Stufe in der Küchenmaschine, oder mit dem Handrührgerät kneten und dann im Backofen bei eingeschalteter Beleuchtung  ruhen lassen. Mindestens 30 Minuten, besser eine Stunde.


Die Teigmenge reicht für 6-10 Buns, je nach bevorzugter Größe.


Schritt 2

Vorheizen, Rundwirken, Toppen


Jetzt sollte der Ofen auf 220 Grad Ober/Unterhitze vorgeheizt werden.

Das perfekte Bun lässt sich am einfachsten rundwirken, indem man es mit dem Daumen der einen Hand, durch Zeigefinger und Daumen der anderen Hand drückt und das mehrmals hintereinander. Zwischendurch immer wieder mit Mehl bestäuben und auf einem Backblech positionieren.

Nun das klatgestellte Eiweiß mit etwas lauwarmen Wasser verrühren, die Buns damit bestreichen und mit Toppings eurer Wahl bestreuen. 

Mein Tip: Meersalz, Rosenblätter und Sesam


Schritt 3

Das Backen


Nun stellt ihr eine ofenfeste Form mit Wasser auf dan Boden des Backofens um für eine adäquate Luftfeuchtigkeit zu sorgen. 


Die Buns werden bei 220 Grad ca. 8-10 Minuten brauchen. 
Gebt dabei gut acht, denn am Ende werden die Buns sehr schnell braun. 


Wenn ihr die Buns aus dem Ofen genommen habt, sind sie noch recht hart.j Nach dem Abkühlen kann man sie aber  eindrücken und sie gehen, wie man es vom Brioche erwartet, sofort wieder in die Ausgangsform zurück. 


BarBeQuh

Drinks & Grillen

Impressum Datenschutz